Greimelhofstatt - heute Hotel-Gasthof Stenitzer

 

Die erste überlieferte Jahreszahl datiert aus dem Jahr 1522. Als Hofstatt gegründet ist im Urbarregister von 1577 zum ersten Mal die Greimblhofstatt von Hans Grueber erwähnt.
Der nächste Eintrag datiert aus dem Jahr 1685, wo Appolonia Schwaiger als Gastgeberin der Greimblhofstatt angeführt wird.
Um das Jahr 1770 gab es nach dem alten Grundbuch der Herrschaft Haus 35 Häuser im Markt Haus. Unter anderem ist folgende Eintragung vermerkt: "Die Wirtstaverne mit Mühle, die Greimelhofstatt genannt, Urb. Nr. 4, Georg Sulzberger, die Hälfte von Stein und mit Stockwerk".
Im Jahre 1930 erwarb die aus Kärnten stammende Familie "Von Stenitzer" das Anwesen und gab dem Haus den neuen Namen. Ab dieser Zeit ist der Gasthof in Familienbesitz seit nunmehr 4 Generationen.
Am 1. Juni 2002 Übernahme durch Familie Schram (Bettina und Franz mit Tochter Julia).